Rezepte, Kuren, Kosmetik



Kolokithiakeftedes: 1 Kilo Zucchini, 200g geriebener Schafskäse (Feta), 1/2 Tasse geriebener Hartkäse, 2 gekochte Kartoffeln, 3 gequirlte Eier, Semmbelbrösel, feingehackte Pfefferminze, Pfeffer, Mehl Öl zum Anbraten

 

Die Zucchini waschen und säubern. Mit einer Gemüsereibe kleinreiben und mit Mehl vermischen, eine Stunde stehen lassen, auspressen, um die Flüssigkeit zu entfernen. Eier, Schafskäse, Hartkäse, Semmelbrösel und Kartoffeln daruntermischen und Pfefferminze, Pfeffer und einen Löffel Mehl  dazugeben. Die Mischung kurze Zeit im Kühlschrank stehen lassen. Danach kleine Laibchen formen, in Mehl wenden und in heißem Olivenöl braten. Gutes Gelingen und Kale Orexi    


Melitzanes papoutsakia: 8 Portionen:  1 1/2 kg mitttelgroße, runde Auberginen, 1 große Zwiebel kleingeschnitten, 1 Tasse Olivenöl,  1/2kg Hackfleisch, Salz, Pfeffer, 1/2 Tasse trockener Weißwein, Petersilie feingehackt, weiße Bechamelsauce, 2 Eßlöffel geriebener Käse 

Auberginen waschen, Strünke entfernen,  die Auberginen in der Mitte durchschneiden, das Innere aushöhlen,  mit Olivenöl bestreichen und in der eingeölten Auflaufform anbraten, bis sie weich sind. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln anbraten. Wenn sie gelb sind, das Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Wein und Petersilie dazugeben. Die Mischung auf kleiner Flamme 30min kochen. Danach die Auberginenhälften mit der Mischung füllen und über das Hackfleisch einen Eßlöffel Bechamelsauce geben. Geriebenen Käse darüber streuen. Die gefüllten Auberginenhälften im Backrohr bei mittlerer Hitze backen. Nach Belieben in die Auflaufform 1 Tasse Tomatensaft und 4 Eßlöffel Olivenöl geben, um das Gericht mit Soße zu servieren. Hmmmmmmm! sehr lecker! 

Gutes Gelingen und Kale Orexi!!!  

Anstelle von Fleisch kann auch hier Sojafaschiertes verwendet werden! 


Moussaka: Zutaten für eine große Aufflaufform: 2 kg große Auberginen, 1 kg Hackfleisch, gebratene Kartoffelscheiben, 1/2 Tasse Olivenöl, 2 große Zwiebeln, 5 reife Tomaten, 1/2 Tasse trockener Weißwein, Salz, Pfeffer, geriebener Hartkäse, Olivenöl zum Braten, 2- 3 Portionen Bechamelsauce

Die Auberginen waschen und in große, dünne Scheiben schneiden. Salzen und zum Abtropfen in ein Sieb legen. Das Hackfleisch vorbereiten und mit Olivenöl und den Zwiebeln anbraten. Mit Weißwein löschen. Danach die geschälten und zerkleinerten Tomaten, Salz, und Pfeffer dazugeben. Die Mischung auf  kleiner Flamme kochen bis sie die Flüssigkeit aufgesogen hat. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen braten. Danach in die Auflaufform legen und mit geriebenem Käse bestreuen.   Über diese erste Schicht das Hackfleisch verteilen. Die restlichen Auberginen braten und auf das Hackfleisch legen. Darüber wieder geriebenen Käse streuen und mit der Bechamelsauce übergießen, so dass der Auflauf von einer dicken Schicht gleichmäßig bedeckt ist. Mit geriebenem Käse bestreuen und ab ins Backrohr!

Veränderungsvariante:  Damit sich der Auflauf besser schneiden lässt und mehr Festigkeit erhält, eine Schicht gebratene Kartoffelscheiben anstatt zwei Schichten Auberginen verwenden! Wir lieben es!  

Gutes Gelingen und Kale Orexi!!! 

Dieses Moussaka lässt sich natürlich auch ohne Fleisch zubereiten - z.B. mit Sojafaschiertem! 


 

 

Olivenöl Body Lotion: jeweils die gleich Menge Ilios Grünes Gold Olivenöl und Aloe Vera Gel mit dem Mixer ordentlich verrühren - dann noch nach Belieben einige Tropfen hochwertiges ätherisches Öl (z.B. Lavendelöl) dazu - fertig ist eine wunderbare Body Lotion

 


 

 

Griechische Bohnensuppe - fasolada: für ca. 6 Personen

 

 ½ kg mittelgroße, getrocknete Bohnen (über Nacht einweichen lassen), 4 mittelgroße Karotten, 1 Bund Sellerie, 2 Zwiebel in dünne Scheiben geschnitten, 1 ½ Tassen Tomatensaft, ca. 1 1/2 Tassen Olivenöl, Salz Pfeffer

 

Die Bohnen am Vortag einweichen, 5min kochen lassen, dann das Wasser abgießen. Dann die Bohnen , Karotten in dünne Scheiben geschnitten, Zwiebel geschnitten, Sellerie geschnitten und  alle restlichen Zutaten in den Topf geben,

mit Wasser aufgießen, so dass alle Zutaten gut bedeckt sind. Die Suppe kochen bis alle Zutaten weich sind – fertig! Kali sas orexi!!!!

 


 

 

Rezept für die Pflege von trockenem und krausem Haar:

 

5EL Joghurt, 2EL Honig + 2EL Olivenöl gut miteinander verrühren (am besten mit dem Mixstab bis eine homogene Masse entstanden ist). Die Haarpflege anschließend in das bereits gewaschene Haar einmassieren - auch in die Spitzen. Den Kopf mit Frischhaltefolie umwickeln und mit einem vorgewärmten Handtuch einwickeln. Nach 15min ausspülen! Macht das Haar weich und geschmeidig!

 


 

 

Ölziehen mit Olivenöl: - eine traditionelle Entgiftungsform:

 

Das Ölziehen ist eine unkomplizierte Methode zur täglichen Entgiftung und wirkt sich besonders gut auf die Zahn- und Mundhygiene aus. Es verringert Zahnbelag, bekämpft Karies und unterstützt ganzheitliche Therapien vieler anderer Krankheiten:

Hier kommt die Anleitung: 

1) Zungenreinigung: hier wird der Zungenbelag mit einem Zungenschaber entfernt. Die Zunge wird sauber und rosa, Mundgerüche reduziert und die Geschmackswahrnehmung verfeinert.

2) das Ölziehen: 1 EL hochwertiges, extra natives Olivenöl in den Mund nehmen. Morgens, direkt nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen ist die beste Zeit dafür. Jetzt das Öl im Mund hin- und herspülen, saugen, schlürfen und im Mund idealerweise für 15 - 20 min in Bewegung halten.

Achtung! Das Öl danach unbedingt ausspucken - da es viele Giftstoffe enthält, die sich aus den Schleimhäuten herausgelöst haben! Am besten in ein Papiertaschentuch, das dann in den Müll geworfen wird.

Danach gründlich Zähne putzen! 

 


 

 

Briam: griechischer Gemüseauflauf:

eines unserer Lieblingsgerichte:  2 Melanzani, 2 größere Zucchini, 4 große Kartoffel, 2 Zwiebel, Knoblauch, 4 große Tomaten, evtl. Paprika, reichlich Olivenöl (am besten ILIOS-Grünes Gold), Salz, Pfeffer, Oregano. Beim Gemüse kann man variieren. Ich gebe manchmal auch Karotten oder Pilze dazu.

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, aufs Blech geben, mit reichlich Olivnöl beträufeln und durchmischen, für ca. 1,5 Stunden im Rohr bei 180C° schmoren lassen, ohne Zugabe von Flüssigkeit! Zwishcendurch ein paar Mal durch mischen.   

Wer mag kann die letzten Minuten noch Feta draufgeben und mitschmoren lassen! Oder auch kalt auf das Essen geben!

Wir lieben dieses einfache und trotzdem so leckere Gericht! Briam schmeckt als Hautpgericht, kann aber auch als Beilage zu Gegrilltem gereicht werden.

Gutes Gelingen und Kale Orexi!!!!